Kontakt
Termin online eintragen

Prophylaxe

Das Thema Vorsorge hat in unserer Praxis einen hohen Stellenwert: Denn in vielen Fällen lassen sich Erkrankungen der Zähne und des Zahnhalteapparates mit einer individuell auf Sie abgestimmten Prophylaxe vermeiden.

Während unserer Kontrolluntersuchungen können wir mögliche Beschwerden früh erkennen und geeignete Maßnahmen ergreifen. Kinder führen wir frühzeitig und behutsam an eine regelmäßige Vorsorge und sorgfältige Zahnpflege heran.

Prophylaxe im Überblick:

Um Karieserkrankungen möglichst zu vermeiden, ist eine professionelle Zahnreinigung in regelmäßigen Abständen empfehlenswert. Während der einzelnen Behandlungsschritte reinigen wir Ihre Zähne und Zahnzwischenräume mit Instrumenten wie Air-Flow® von Verfärbungen, Zahnstein und Zahnbelag. Eine anschließende Fluoridierung schützt Ihre Zähne in aller Regel nachhaltig vor schädlichen Einflüssen durch Säure und Kariesbakterien. Zum Abschluss geben wir Ihnen praktische Tipps zur eigenen Mundhygiene und zahngesunden Ernährung.

Nach der professionellen Zahnreinigung werden Sie feststellen: Ihre Zähne sehen nicht nur heller aus, sondern fühlen sich auch glatter und sauberer an!

Mit einem Parodontitisrisikotest können wir feststellen, ob bei Ihnen ein erhöhtes Risiko besteht, an einer Parodontitis zu erkranken. Anhand bestimmter Bakterienarten und ihrer Anzahl in Ihrem Mund lässt sich das Risiko für eine mögliche Parodontitis bestimmen.

Treten diese Bakterienarten vermehrt auf, stimmen wir Ihre prophylaktischen Maßnahmen individuell darauf ab.

Möchten Sie wissen, ob bei Ihnen Karieserkrankungen begünstigt sind? Mit einem Kariesrisikotest können wir dies meist schnell herausfinden!

Liegen zwei bestimmte Bakterienarten vermehrt in Ihrer Mundhöhle vor – Streptococcus mutans und Laktobazillen – ist es wahrscheinlich, dass Sie besonders gefährdet sind, an einer Karies zu erkranken. Sollten wir dies feststellen, stimmen wir Ihre prophylaktischen Maßnahmen individuell darauf ab.

Die kleinen Rillen und Furchen in den Backenzähnen (die sogenannten Fissuren) können wir mit einer Fissurenversiegelung in aller Regel nachhaltig vor Karieserkrankungen schützen

Nachdem wir die Rillen sorgfältig gereinigt haben, verschließen wir sie mit einem speziellen Kunststoff. Danach lassen sie sich leichter bei der häuslichen Mundhygiene pflegen und Ihre Backenzähne erkranken erfahrungsgemäß seltener an einer Karies.

Brechen bei Kindern, meistens im Alter zwischen fünf und sieben Jahren, die ersten bleibenden Backenzähne durch, ist der Zeitpunkt für eine Fissurenversiegelung ideal. Frühzeitig durchgeführt, bewirkt sie bei Kindern als auch Erwachsenen meist einen nachhaltigen Kariesschutz.

Sie treiben gern und oft Sport? Bei manchen Sportarten wie Inlineskaten, Hockey oder Kampfsport kann es schnell zu einem Sturz kommen. Ein individuell angepasster Mundschutz bietet in aller Regel einen sehr guten Schutz vor Zahnverletzungen bei Sportunfällen.

Weitere Informationen zur zahnärztlichen Prophylaxe und eigenen Zahnpflege erhalten Sie in unserer Gesundheitswelt.