Kontakt

Kinderzahnheilkunde

Wir möchten, dass sich unsere jungen Patienten bei uns wohlfühlen und von Anfang an keine Angst vor Zahnarztbesuchen entwickeln. Spezielle Schulungen im Bereich der Kinderbehandlung gehören für uns ebenso dazu wie ein einfühlsamer, unbefangener Umgang mit ihnen. Denn der Grundstein für eine lebenslange Zahngesundheit wird im Kindesalter gelegt. Wir zeigen den Kindern, wie sie erst ihre Milchzähne und später die bleibenden optimal pflegen können.

Was unsere Kinderbehandlung auszeichnet:

Ihr Kind war noch nie bei uns und es hat Angst vor dem Praxisbesuch? In der Regel nehmen wir ihm die Angst schnell. Wir sind im Umgang mit Kindern sehr erfahren und kennen ihre Sorgen. Jungen und Mädchen, die zum ersten Mal einen Termin bei uns haben, zeigen wir zuerst den Behandlungsraum und erklären ihnen ganz in Ruhe, welche Geräte und Handinstrumente wir für welche Zwecke einsetzen.

Wir üben mit unseren jungen Patienten Zahnputztechniken, zeigen ihnen ab einem bestimmten Alter den Umgang mit weiteren Hilfsmitteln wie Zahnseide und erklären ihnen, was zahngesunde Ernährung bedeutet.

Um den Kindern zu veranschaulichen, an welchen Stellen sich Bakterien ansammeln, färben wir die Zähne an. Anschließend lernen sie, mit welcher Putzmethode sie die Bakterien wieder verschwinden lassen. Eine dem Alter entsprechende Zahnbürste und eine geeignete Zahnpasta sind schon früh sinnvoll. Als Eltern sollten Sie bis zum Kindergartenalter regelmäßig kontrollieren, nachputzen und helfen.

Wachsen bei Ihren Kindern die ersten bleibenden Backenzähne, ist eine Fissurenversiegelung empfehlenswert. Früh durchgeführt, bietet sie in aller Regel einen nachhaltigen Schutz vor Karies in den Backenzähnen und erleichtert Ihrem Nachwuchs das tägliche Zähneputzen.

Ein falscher Biss oder ausgeprägte Zahnfehlstellungen verursacht werden, lassen sich in vielen Fällen schon im Milchzahngebiss feststellen. Gerade im kieferorthopädischen Bereich ist ein frühzeitiges Erkennen von möglichen Fehlstellungen essenziell, um am effektivsten eingreifen zu können. Durch eine solche Frühbehandlung kann eine spätere Therapie erheblich vereinfacht bzw. sogar vermieden werden.

Wir arbeiten seit Jahren eng mit ausgesuchten Kieferorthopäden zusammen − gerne unterstützen und beraten wir Sie bei der Wahl eines geeigneten Fachzahnarztes.

Wieso haben wir weniger Milchzähne als bleibende Zähne? Wann beginnt der Zahnwechsel und warum eigentlich? Die Antworten dazu finden Sie in unserer Gesundheitswelt.